Esser da Chasa

von Ivo Zen, 2015, 25 min.
Rätoromanisch

Der Dokumentarfilm befragt verschiedene Frauen, die sich alle aus verschiedenen Gründen für ein Leben im Kanton Graubünden entschieden haben. Sie sind in einer Region zu Hause, in der Rätoromanisch gesprochen wird. Die Sprache
spielt eine wichtige Rolle in ihrem Alltag und für ihre kulturelle Identität.

Auf der Basis dieser beiden Filme findet am 7. April I 18 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema „Sprachliche Minderheiten in der Schweiz“ statt.