Der Goalie bin ig

Der Goalie bin ig, Sabine Boss

von Sabine Boss 2014, 103 min. Eröffnungsfilm

Ernst, von allen Goalie („Torhüter“) genannt, kehrt nach einem Gefängnisaufenthalt in seinen Heimatort zurück. Von seinem bisherigen Leben etwas enttäuscht, verbringt seine Zeit weitgehend in der Kneipe. Als er sich in die Serviertochter Regula verliebt und solide werden möchte, muss er sich mit seinen falschen Freunden aus dem kriminellen Milieu auseinandersetzen.

Sabine Boss hat den gleichnamigen Roman von Pedro Lenz ver lmt. Die Hauptrolle übernahm der Theaterschauspieler Marcus Signer und die Musik verantwortet die Gruppe Züri West.

Lenz schreibt in berndeutscher Sprache. „Der Goalie bin ig“ erschien 2010 und gewann den Schweizer Literaturpreis. Er ist in der Ich-Form erzählt, in kurzen Sätzen, meist in umgangssprachlich reduzierter Syntax und mit trocke- nem Humor.

Anläßlich des Festivals liest Pedro Lenz aus dem Roman.

Regie: Sabine Boss I Drehbuch: Jasmine Hoch, Sabine Boss, Pedro Lenz Kamera: Michael Saxer I Musik: Züri West I Darsteller: Marcus Signer, Sonja Riesen, Pascal Ulli I Verleih: Turnus Film, Zürich

Fassung: Schweizerdeutsch mit deutschen Untertiteln

Züri West hat den Titelsong komponiert:

Unter der Patenschaft von Chuchichästli